Spieltagsthread Saison 2018/2019

Alles zu den Spieltagen: Ergebnistipps, Livethreads und Three Stars!

Moderatoren: Blackhawk, Roman Horlamus, Soksi, Hunter, bernhard, Kay Hude

Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 188
Registriert: 23 Aug 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Erlangen

Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Daniel81 » 04 Okt 2018 16:33

Vielleicht sollte man hier mal einen allgemeinen Spieltagsthread für die DEL-Spiele eröffnen, analog zum CHL-Thread. Ich versuch es hier einfach mal. Vielleicht beteiligen sich dann ja einige mehr an der Diskussion.

Kurze Nachbetrachtung der bisherigen Spiele und Vorschau aufs Wochenende.

Unter Gaudet ging es holprig hinein in den DEL-Alltag. Neben den Erfolgserlebnissen, fielen v.a. die sehr passiven Darbietungen und die, trotz Verletztenmisere, weitere künstliche Verknappung des Line Ups auf. Sprich, man lies Spieler wie Kislinger, Grosse und Stephan trotz der vielen Ausfälle kaum ran. Das führte in Summe mit anderen atmosphärischen Störungen abseits des Eises, dann zum Schritt, sich früh in der Saison von Gaudet zu trennen.

Jiranek übernahm das Amt des Cheftrainers, lies aber ungewohnt offen verlauten, dass er das durchaus auch länger machen könnte. Am ersten Wochenende unter dem neuen Coach wirkte die Mannschaft durchaus befreit und motiviert. Und es gab plötzlich Eiszeit für Kislinger und v.a. Stephan. Natürlich durch weitere Ausfälle (Aronson, Dupuis) noch befeuert. Gerade Eric Stephan zeigt, was Vertrauen und Spielzeit ausmachen können. So macht er seine Sache unter Jiranek bislang sehr ordentlich. Auch Kislinger findet sich so langsam in der DEL zurecht. Gegen München gab es jetzt den ersten atmospärischen Dämpfer unter Jiranek. Da war man schon arg unterlegen und entsprechend kommen die ersten lauteren Zweifel auf, ob man nicht doch einen "richtigen" Coach suchen sollte.

Das kommende Wochenende mit dem Heimspiel gegen die Kölner Haie (euphorisiert und/oder abgelenkt durch das Highlight gegen Edmonton) und dem Auswärtsspiel bei den stark gestarteten Straubing Tigers, könnte langsam schon einen ersten Fingerzeig darstellen, ob man ernsthaft wieder Richtung Top 4 schauen kann. Und v.a. wäre zumindest ein Heimsieg gegen Köln wichtig, damit die Stimmungslage nicht weiter kippt. Danach geht es am Mittwoch nach Rouen in die CHL. Auch dort braucht man noch Punkte um auf Nummer sicher zu gehen.

Es stehen also spannende und wichtige Spiele bevor. Noch ohne 5 wichtige Spieler (Mebus, Aronson, Gilbert, Fox und Segal).

Benutzeravatar
Marco
User
Beiträge: 297
Registriert: 10 Feb 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Fürth

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Marco » 05 Okt 2018 09:45

Danke, Daniel!

Ich hoffe, Acton bekommt recht bald die Kurve - wäre angesichts der Verletztensituation dringend notwendig. Wenn nicht, endet er womöglich als ähnliches Missverständnis wie vor zwei Jahren Andrew Kozek.

Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 188
Registriert: 23 Aug 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Erlangen

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Daniel81 » 05 Okt 2018 10:41

Marco hat geschrieben:
05 Okt 2018 09:45
Danke, Daniel!

Ich hoffe, Acton bekommt recht bald die Kurve - wäre angesichts der Verletztensituation dringend notwendig. Wenn nicht, endet er womöglich als ähnliches Missverständnis wie vor zwei Jahren Andrew Kozek.
Tatsächlich ist das eines der größten Probleme aktuell neben den vielen Verletzten, dass Acton, aber auch Pföderl und Reimer, nicht wirklich in Schwung kommen. Reimer kämpft ja wenigstens, aber bei Acton und Pföderl wirkt das unglücklich bis gehemmt. Auch ein Grund, warum es im Powerplay so gar nicht laufen will. Was in Acton steckt, hat er ja in der CHL im Rückspiel gegen Oulu aufblitzen lassen. Ich hab das Gefühl, dass sich Acton und Pföderl gegenseitig runterziehen.

Gerade auch heute gegen Köln, die ja sehr defensiv in die Saison gestartet sind, hinten wenig zulassen, vorne aber auch mit wenig zählbarem, werden heute wieder die Kleinigkeiten entscheiden. U.a. die Special Teams oder geniale Momente. Wie in jedem Spiel hoffe ich auch heute auf den platzenden Knoten bei Will und Leo.

Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 188
Registriert: 23 Aug 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Erlangen

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Daniel81 » 05 Okt 2018 18:34

Leichte Umstellungen gegen die Haie.
Acton Center für Reimer und Weiß. Dupuis Center für Alanov und Pföderl.
Andy im Tor.

Benutzeravatar
Shorthander
Beiträge: 135
Registriert: 07 Feb 2002 01:01
Benutzerrang: Schoengeist
Wohnort: Fädd
Kontaktdaten:

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Shorthander » 05 Okt 2018 22:48

Mahlzeit!

Vielen herzlichen Dank an den Finder (falls er hier mitliest) meines Geldbeutels und an die Übergabe an die Polizei. Geld war alles noch drin. Es gibt halt doch noch ehrliche Menschen. Nochmals Danke!

Benutzeravatar
Eistiger
Beiträge: 315
Registriert: 16 Jan 2008 15:11
Benutzerrang: User

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Eistiger » 09 Okt 2018 08:28

So nach zwei weiteren DEL-Spielen und vor dem CHL-Spiel morgen in Rouen sind wir immer noch nicht so viel schlauer.

Einem Spiel gegen Köln das für mich in vielen Phasen wie eine Kopie des München-Spiels aussah und einem erneut unsicheren Start gegen Straubing dann diese Wende und ein sehr deutlicher Sieg gegen eine Mannschaft die in dieser Saison viel Potential aufs Eis bringt.

Lag das an einem Leistungseinbruch der Straubinger, war es für uns der Dosenöffner? Schwierig zu beurteilen, dass werden die beiden nächsten Spiele in Wolfsburg und gegen Krefeld zeigen, umrahmt von zwei Spielen gegen Rouen. Es wird sehr interessant zu sehen wie wir nach vier Spielen innerhalb von sechs Tagen in der Liga positioniert sind und die CHL-Gruppe abgeschlossen haben.

Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 188
Registriert: 23 Aug 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Erlangen

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Daniel81 » 09 Okt 2018 08:29

Am Freitag gegen Köln sah man viele Parallelen zum Spiel gegen München. Als man dachte, jetzt könnten sie es drehen, kam der nächste Rückschlag. Irgendwo war man auch da wieder zu verkrampft. Man schaffte es bis dahin selten, dass Spiel richtig in den Griff zu bekommen.

Auch das Spiel in Straubing begann natürlich nicht wirklich gut. Was dann aber ab dem 1:2 passierte, war natürlich Balsam auf die geschundene Seele. Sowohl bei den Fans als auch bei der Mannschaft konnte man die Erleichterung spüren. Und wenn sich die Offensive der Ice Tigers mal eingroovt, dann kann das dicke kommen für den Gegner. Mussten etwas schläfrige Bremerhavener schon spüren und nun auch die bis dahin wirklich guten Straubinger. Schön auch, dass mit Pföderl und Dupuis 2 Spieler doppelt getroffen haben, bei denen es in dieser Saison noch nicht so lief.

Mal schauen, ob man morgen in Rouen den Schwung mitnehmen kann.

Benutzeravatar
Marco
User
Beiträge: 297
Registriert: 10 Feb 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Fürth

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Marco » 10 Okt 2018 12:02

Nach dem gestrigen Sieg von Oulu gegen Mountfield (3:2) reicht im übrigen 1 Punkt aus den beiden Spielen gegen Rouen fürs Erreichen der KO-Runde.

Benutzeravatar
Marco
User
Beiträge: 297
Registriert: 10 Feb 2002 01:01
Benutzerrang: User
Wohnort: Fürth

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Marco » 11 Okt 2018 08:35

Wer ist denn eigentlich auf die glorreiche Idee gekommen, nen Schlafbus für die Reise an den Atlantik zu buchen? Und möglicherweise waren die Betten im Hotel auch nicht gerade bequem ...
Die Jungs sind gestern zum Schluss ja fast im Stehen eingeschlafen. Das trifft insbesondere für einige Verteidiger zu (Festerling, Jurcina) - aber auch Buck und Konsorten wirkten nicht wirklich wach. Ohne Jenike wäre das ein Desaster geworden.
Und zudem haben wir ja ein paar Jungs an Bord, denen eine schwierigere Natur nachgesagt wird ... wenn jene ihre schlechte Laune nach einer unruhigen Nacht an der Mannschaft auslassen, ist die Stimmung schnell im Keller.
Demnach befürchte ich in WOB eine Klatsche.
Dabei hätte man doch den gewohnten Bus vorausfahren lassen und nach Paris sowie von dort nach Hamburg oder Hannover gepäckfrei in den Flieger steigen können. Reisekostenzuschuss gab's ja von der CHL.

Benutzeravatar
Kay Hude
MODTeam
Beiträge: 462
Registriert: 05 Feb 2002 01:01
Wohnort: Großgründlach

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Kay Hude » 11 Okt 2018 09:53

Ich weiß nicht worüber ich mich gestern mehr geärgert habe: Die unterirdische Qualität vom Sport1-Stream oder die lustlose Vorstellung der Ice Tigers.

Mit ein wenig mehr Einsatz hätte man Rouen locker geschlagen, das sah aber sehr nach "Wir brauchen nur einen Punkt, da reicht auch 50%." aus. Schade, jetzt haben wir nächste Woche wirklich Druck.

Benutzeravatar
Hoffnung
Beiträge: 125
Registriert: 13 Mai 2011 09:09
Benutzerrang: User

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Hoffnung » 11 Okt 2018 12:08

Lag es wirklich nur an der Einstellung? Mir drängt sich der Eindruck auf, dass mit so vielen "deutschen Auszubildenden" wir schlicht weg nicht besser sind. Ein Bast war zum Beispiel für die vierte Reihe vorgesehen und ist nun so etwas ähnliches wie ein Hoffnungsträger. Die "57","95","61","21","72" sind nicht mehr wie Füllmaterial. Die "17" & "93" arbeiten nur Teilzeit - ein paar engagierte Wechsel und dann Tiefschlaf. Und wie jedes Jahr sollen es dann die Importspieler rausreißen. Mir tut die "91" leid. Er muss jedes Spiel mit zwei von denen aufs Eis. Von der sogenannten Verteidigung reden wir erst gar nicht. Bei unseren Torhütern sollten sich die Feldspieler ein Mal bedanken! Ohne sie wäre die Saison bereits jetzt eine Katastrophe!

Benutzeravatar
Eistiger
Beiträge: 315
Registriert: 16 Jan 2008 15:11
Benutzerrang: User

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Eistiger » 12 Okt 2018 14:01

Dann schauen wir mal welches Gesicht wir heute zu sehen bekommen. Nach dem leichtfertig und fahrlässig hergeschenkten Spiel von Mittwoch bin ich mal gespannt wie sich dies gepaart mit den Reisestrapazen heute auswirken werden.
Ist heute ein wenig das Duell der vom Saisonstart enttäuschten. Schwer zu tippen, aber aufgrund unserer chronischen Schwäche in Wolfsburg tippe ich:

WOB - TSIT 2:1 OT

Benutzeravatar
chris7475
Beiträge: 920
Registriert: 22 Okt 2011 14:28
Benutzerrang: Fan
Wohnort: Unter dem alten "Linde"

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von chris7475 » 12 Okt 2018 20:38

Hoffnung hat geschrieben:
11 Okt 2018 12:08
Lag es wirklich nur an der Einstellung? Mir drängt sich der Eindruck auf, dass mit so vielen "deutschen Auszubildenden" wir schlicht weg nicht besser sind. Ein Bast war zum Beispiel für die vierte Reihe vorgesehen und ist nun so etwas ähnliches wie ein Hoffnungsträger. Die "57","95","61","21","72" sind nicht mehr wie Füllmaterial. Die "17" & "93" arbeiten nur Teilzeit - ein paar engagierte Wechsel und dann Tiefschlaf. Und wie jedes Jahr sollen es dann die Importspieler rausreißen. Mir tut die "91" leid. Er muss jedes Spiel mit zwei von denen aufs Eis. Von der sogenannten Verteidigung reden wir erst gar nicht. Bei unseren Torhütern sollten sich die Feldspieler ein Mal bedanken! Ohne sie wäre die Saison bereits jetzt eine Katastrophe!
Die Saison ist bis jetzt eine Katastrophe! Verletzungen hin oder her. Die Leistungen von Pföderl und Reimer sind sinnbildlich für die eher schlechten als rechten Auftritte des gesamten Teams. Einzig und allein die Triple-B Reihe macht Spass. Es ist wahnsinnig viel Luft nach oben und man kann nur hoffen das es sich bessert wenn alle mal wieder an Bord sind und Jiranek Alternativen hat um den ein oder anderen mal auf die Tribüne zu setzen.

Benutzeravatar
Hoffnung
Beiträge: 125
Registriert: 13 Mai 2011 09:09
Benutzerrang: User

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Hoffnung » 13 Okt 2018 00:19

Nürnberger Schlafbus mit 2-Punkte-Sieg gegenüber fast zweistelliger Klatsche für Münchener Luxusflieger! Hut ab Jungs! Klasse Ergebnis!

Benutzeravatar
Eistiger
Beiträge: 315
Registriert: 16 Jan 2008 15:11
Benutzerrang: User

Re: Spieltagsthread Saison 2018/2019

Ungelesener Beitrag von Eistiger » 13 Okt 2018 10:36

chris7475 hat geschrieben:
12 Okt 2018 20:38
Hoffnung hat geschrieben:
11 Okt 2018 12:08
Lag es wirklich nur an der Einstellung? Mir drängt sich der Eindruck auf, dass mit so vielen "deutschen Auszubildenden" wir schlicht weg nicht besser sind. Ein Bast war zum Beispiel für die vierte Reihe vorgesehen und ist nun so etwas ähnliches wie ein Hoffnungsträger. Die "57","95","61","21","72" sind nicht mehr wie Füllmaterial. Die "17" & "93" arbeiten nur Teilzeit - ein paar engagierte Wechsel und dann Tiefschlaf. Und wie jedes Jahr sollen es dann die Importspieler rausreißen. Mir tut die "91" leid. Er muss jedes Spiel mit zwei von denen aufs Eis. Von der sogenannten Verteidigung reden wir erst gar nicht. Bei unseren Torhütern sollten sich die Feldspieler ein Mal bedanken! Ohne sie wäre die Saison bereits jetzt eine Katastrophe!
Die Saison ist bis jetzt eine Katastrophe! Verletzungen hin oder her. Die Leistungen von Pföderl und Reimer sind sinnbildlich für die eher schlechten als rechten Auftritte des gesamten Teams. Einzig und allein die Triple-B Reihe macht Spass. Es ist wahnsinnig viel Luft nach oben und man kann nur hoffen das es sich bessert wenn alle mal wieder an Bord sind und Jiranek Alternativen hat um den ein oder anderen mal auf die Tribüne zu setzen.
Ja, ja und nochmals ja.
Pföderl und Reimer sind momentan nicht mehr oder noch nicht da wo sie sein können, wie insgesamt ein Großteil der Mannschaft. Ich denke das ist eine Mischung aus fehlendem Training (wie viele Einheiten hatten wir denn in dieser Woche? Realistisch betrachtet können das zeitlich eine oder maximal zwei gewesen sein), der Verletzungsmisere und dem Missverständnis Gaudet.
Die Torhüter und die Triple-B-Reihe ausgenommen, dies sind aktuell unsere Lebensversicherungen.
Und für Plätze auf der Tribüne bewerben sich momentan einige, allen voran Milan Jurcina, der für mich bisher von allen am meisten hinter dem herläuft was er kann.

Trotzdem würde ich noch nicht davon sprechen das die Saison eine Katastrophe ist bis hierhin. Ja wir stehen punktemäßig und vor allem spielerisch nicht da wo wir uns das vorstellen. Aber die Saison ist noch jung, der Rest der Liga hat auch Probleme, das Feld ist eng beisammen. Letzte Saison hatte Mannheim große Probleme, lag bis über die Mitte der Saison auf Rang 11, dann kam Stewart, dann ging es erst mal schlecht weiter und dann griffen durch Training die neuen Mechanismen und Endstation war das Halbfinale. Ich will unsere Situation jetzt nicht damit gleichsetzen, aber will sagen, dass die Saison noch viel zu lange geht um jetzt schon in Panik zu verfallen. Das wäre angebracht wenn wir jetzt schon so weit hinter der Musik wären wie Schwenningen, aber so sehe ich das momentan noch mit Sorge aber nicht zu großer Unruhe.

Antworten